Zum Inhalt springen

ufo(un)logisch Beiträge

Das GOOD UFO von Linz und andere Klassifizierungsanmerkungen

In der aktuellen Ausgabe des Journals für UFO-Forschung (Nr. 196 – 04/2011) wird ein Fotofall aus dem Jahre 2009 als GOOD UFO klassifiziert. Sehr ausführlich berichtet der GEP-Falluntersucher Andreas Huber über sein Interview mit den beiden Zeugen und kommt dann zu dem Schluss: „Wir haben im Rahmen unserer Ermittlungen weder Hinweise gefunden noch Gegenstände ausfindig machen können, die denen des fotografierten Flugkörpers entsprechen. Es mag durchaus sein, dass in Zukunft neue Erkenntnisse vorliegen, die eine andere Beurteilung des Falles erforderlich machen würden. Doch zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir aufgrund der Datenlage den Fall als GOOD UFO klassifizieren.“

Schreib einen Kommentar

V – Die Besucher: Anmerkungen zur Preview

Recht guter Auftakt...

Am Montag, dem 25. 18. Juli, startet das angekündigte Remake von „V“. Gestern Abend konnte ich die ersten beiden Episoden in einer Preview bereits sehen und möchte hier ganz knapp und möglichst ohne oder zumindest minimale Spoiler ein paar Eindrücke schildern. Und diese Eindrücke sind durchaus positiv. Ein guter Start. Die Tricktechnik von heute hat natürlich einiges mehr zu bieten als es früher möglich war. Die Raumschiffe sind recht „cool“ wurden aber annährend in dem Untertassen-Design aus der Original-Serie belassen, ebenso wie die Raumgleiter. Positiv ist mir aufgefallen, dass – im Gegensatz zur 80er Originalserie – beim Auftauchen der Mutterschiffe nicht von UFOs gesprochen wird, sondern korrekt von Raumschiffen. In den ersten beiden Folgen ist bis jetzt kein einziges Mal der UFO-Begriff gefallen. Es ist lediglich von ein paar Leute die Rede, die sich früher schon wegen Aliens gemeldet hätten und die man jetzt wohl ernst nehmen müsse – aber sonst gibt es keinen Bezug zur Ufologie (abwarten, ich weiß). Das filmische Direkt-Kontakt-Szenario (Schetsche 2008), dem eigentlich ein Agenten-Szenario (Schetsche 2008) vorausgegangen ist, ist gut gelungen und ich freue mich auf weitere Folgen.

Schreib einen Kommentar

Jetzt kommt die Werbung: UFO-Meldestelle

UFO-Meldestelle in der ARD

Das nenne ich mal kostenlose Werbung! Es ist ja eine Sache, dass am 8. Juni 2011 in der Sendung „Das Duell im Ersten“ eine UFO-Frage auftaucht. So etwas kommt nicht häufig vor, ist aber so ungewöhnlich auch wieder nicht. Ein kostenloser Werbeaufruf hingegen ist etwas völlig Anderes.
Relativ unspektakulär stellt Moderator Florian Weber die Quizfrage, 3 mögliche Antworten sind vorgegeben. Der UFO-Bezug ergibt sich nicht aus der Frage selbst („In Mannheim gibt es…?), sondern erst im Zusammenhang mit Antwort B („eine UFO-Meldestelle“). Die beiden Kandidaten loggen die richtige Antwort. Fertig. Soweit so unspektakulär.

Schreib einen Kommentar

V – Die außerirdischen Besucher kommen in einem Remake zurück

Die Besucher: Ab Juli 2011 auf Pro7

Eine bedeutende Serie meiner Kindheit war „V – Die außerirdischen Besucher kommen“, die ab 1988 montags in SAT1 lief. Massig Gesprächsstoff auf dem Schulhof am nächsten Morgen inklusive. Die Allegorie über den Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland war mir damals nicht so bewusst. Erst nachdem ich sie Jahre später auf DVD noch einmal gesehen hatte, wurde mir klar, dass es eben nicht nur um Aliens und Laserschießereien ging. Wenn ich mir die Serie heute anschaue, sind es vor allem die Szenen mit dem alten Bernstein, die mir Schauer über den Rücken jagen. Meiner Meinung nach ist es nicht das Science-fiction-Element, das die Serie ausmacht.
Bereits 2009 wurde eine Neuauflage der Serie auf ABC ausgestrahlt und nun wird das Remake, „V – Die Besucher“, auch endlich in Deutschland gezeigt.

Schreib einen Kommentar

UFO-Webseiten im Blickpunkt – Folge 2: DEGUFO

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO), die sich 1993 gegründet hat – und damit inzwischen auch schon fast zum alten Eisen gehört – hat seit kurzem einen neuen Webauftritt. Ehrlich gesagt, kann ich mich gar nicht so richtig an den alten erinnern; ich weiß nur, dass es anders aussah. Egal, lasst uns einen Blick auf den neuen Webauftritt werfen. Zwar ist dieser noch nicht fertig, aber tendenziell lässt sich erkennen, wohin die Reise gehen soll.

2 Kommentare

Paul – Ein Alien auf der Flucht

Aber die Animation fand ich gut...

„Das Komiker-Gespann […] liefert statt treffender Pointen eher peinliche Gags. Eine nur mäßig originelle Hommage ans Science-Fiction-Genre und seine Fans.“
Filmlexikon auf kabeleins.de

Eigentlich möchte ich gar nicht so viele Worte über diesen Film verlieren. Klar ist, das es letztlich immer Geschmackssache ist, ob einem so etwas gefällt. Mir jedenfalls hat es weniger gefallen. Vielleicht bin ich schon längst nicht mehr für pubertäre Witze zu haben – und diese sind es letztlich den den größten Teil des Films ausmachen.

Schreib einen Kommentar

Quo vadis, UFO-Forschung? Oder: Das große Schweigen

Stille auf weiter Flur?

Vor inzwischen zwei Wochen veranstaltete das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Cröffelbach seinen im Vorfeld groß angekündigten Workshop. Um nichts weniger als die Zukunft der UFO-Forschung sollte es gehen, eine neue private UFO-Phänomen-Forschung, das große Umdenken. Der Workshop, der alles ändern sollte. Oder so ähnlich.
Das im Vorfeld ausgeteilte, etwas salopp formulierte Programm zeigte, dass man sich eine Menge vorgenommen hatte, im Gegensatz zu vielen anderen Tagungen aber auf Frontalvorträge fast vollständig verzichtete und statt dessen den Diskussionen ausgesprochen viel Raum gab.

1 Kommentar

Kommentare jetzt mit Gravatar

Persönlicher Kommentieren mit nettem Bildchen

Zur Kultur des Bloggens gehören auch Kommentare – vielfach unterscheiden sich Blogs erst dadurch von normalen Newsseiten. Ein wesentlicher Bestandteil der Web 2.0-Mentalität. Gerade das UFO-Thema bietet viel Stoff für Diskussionen und Kommentare. In manchen Blogs sind Kommentare gesperrt, weil die unsachliche Diskussion Überhand nahm und dem Blogger die Zeit und vielleicht auch die Lust zur Moderation fehlt. Das ist sehr schade, besonders wenn man gerade in einem solchen Blog etwas etdeckt, dass man gerne kommentieren möchte. Aber verständlich andererseits, wenn man sieht, wie Unstimmigkeiten und Streits auf unsachlichem Boden und mit den Waffen der Polemik und Beleidigungen ausgetragen werden. So macht das natürlich keinen Spaß. Wenn jedoch die Mehrzahl der Kommentare sachlicher Natur sind (dann gerne auch mal in Form schlechter Kritik), haben alle etwas davon.

Schreib einen Kommentar

Tagung aus Sicht der Exopolitik

Auf der Exopolitik-Webseite befindet sich nun eine Zusammenfassung der zurückliegenden DEGUFO-Tagung in Erfurt. Wie bereits erwähnt, hatten Exopolitik-Koordinator Robert Fleischer und sein Gefolge fleißig mitgefilmt. Als Vorgeschmack auf die Gesamtveröffentlichung im Exo-Magazin gab es nun diesen Newsbeitrag mit einem Videozusammenschnitt. Die Überschrift: DEGUFO-Tagung: Umbruch in der deutschen UFO-Forschung.

Schreib einen Kommentar