Zum Inhalt springen

Kein Erkenntnisgewinn? (Nachtrag zur Experten-Runde)

UFO oder IFO? Das ist hier die Frage!

Interessante Frage, die derzeit auf Roland Gehardts CENAP-Blog, diskutiert wird: Haben IFOs etwas mit dem UFO-Thema zu tun oder nicht? Für CENAP (ebenso wie für die GEP und die handvoll kritischer Falluntersucher) ist die Sachlage klar: Selbstverständlich haben IFOs etwas mit dem UFO-Thema zu tun, schließlich werden IFOs als UFOs gemeldet. Absolute Zustimmung meinerseits, nicht umsonst sind IFOs nach der Klassifikation von Allan Hendry UFOs im weiteren Sinne (i.w.S.). Zwar sind IFOs auch nicht alles an dem Thema, deshalb aber keineswegs unwichtig. Da die Aussagen in den von mir geführten Interviews u.a. mit DEGUFO und MUFON-CES auf ein Desinteresse an IFOs schließen lassen (verharmlosend ausgedrückt), steht im CENAP-Blog nun die folgende Aussage:

Doch noch immer denken manche UFO-Gläubige wie etwa führende Mitglieder der DEGUFO, dass man die Fälle in denen MHBs die Verursacher der Meldungen sind, […] nichts mit dem UFO-Thema zu tun haben. [1]

Nun, an erster Stelle möchte ich sagen, dass auch ich den Aussagen Hattwigs (DEGUFO) und Von Ludwigers (MUFON-CES) nicht zustimme. Muss ich aber auch nicht. Ferner ärgere ich mich auch ein wenig über all die verlorenen Daten, an denen andere vielleicht schon Interesse gehabt hätten.

Aber wie dem auch sei, ich kann aus den gemachten Aussagen beim besten Willen nicht herauslesen, dass man bei der DEGUFO glaubt, MHB-Fälle (also IFOs) hätten nichts mit dem UFO-Thema als solches zu tun. Das kann man zwar hineininterpretieren, aber nur, wenn man ganz unbedingt möchte:

3. Welche Erkenntnisse, denken Sie, bringt die aktuelle UFO-Melde-Welle für die UFO-Forschung mit sich?

DEGUFO: Überhaupt keine. Schade um die Zeit. Ich habe auch keine Lust, die Meldungen an Christian [Czech, UFO-Datenbank; d.A.] weiter zu geben. Was soll das Ganze bringen?

Lediglich wird dort sinngemäß ausgesagt, dass kein Erkenntnisgewinn aus der aktuellen Meldewelle gezogen wird. Einen nicht vorhanden Erkenntnisgewinn kann man aber nicht gleichsetzen mit der Leugnung, IFOs hätten etwas mit dem UFO-Thema zu tun. Selbst wenn es letztlich so wäre, der Satz gibt das einfach nicht her. In Verbindung mit früheren Aussagen impliziert diese Aussage lediglich, dass kein Interesse an IFOs (also einem Teil des UFO-Phänomens) besteht und man sich lieber auf die UFOs i.e.S. konzentriert. Ob und wie man dabei den engeren vom weiteren Sinn unterscheidet, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.

  1. http://ufo-meldestelle.blog.de/2008/09/27/lichter-nacht-4786964, Zugriff am 27. September 2008, 21:30 []

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar