Zum Inhalt springen

Englands Akten-UFOs im Internet

Ob die Aktenlage den Schluss auf Aliens zulässt? Prognose: Nein!

Christian Czech hat begonnen, die vom britischen Verteidigungsministerium (MoD) freigegebenen UFO-Akten zu sichten und für die UFO-Datenbank aufzubereiten. Die Informationen sind teilweise sehr mager, sagt er. Das wünscht sich so mancher Akten-Enthusiast sicher anders, aber wenn da nun mal nicht viel rauszuholen ist, was soll man machen? Man hat schließlich nicht nach Aliens gesucht, sondern nach gefahren für die nationale Sicherheit. Da stehen andere Fragestellungen im Vordergrund. Erfahrene UFO-Falluntersucher würden sicherlich nicht nur andere Fragen stellen, sondern die einzelnen Fälle auch anders dokumentieren. Nun muss man allerdings mit dem arbeiten, was man vorgelegt bekommen hat. Die Aufbereitung für die Datenbank ist ein erster Schritt.

Wer Interesse daran hat, sollte ab und zu mal bei www.ufo-datenbank.de/england/index.htm vorbeisurfen. Happy Halloween!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar