Kategorie-Archiv: Zeugen des Lichts

Ein exemplarischer Fall von 1998/99

Während der 26. Folge des skeptischen Internet-Magazins Hoaxilla-TV zum Thema „UFOs“, die am 26. August 2015 erschienen ist, geht der „Hoaxmaster“ Alexander Waschkau kurz auf den Fall Brieselang ein. Einmal mehr greift er exemplarisch eine meiner früheren Erfahrungen mit Lichtzeugen auf: Ein exemplarischer Fall von 1998/99 weiterlesen

Video: Beachten Sie die Kommentare aus dem Off

Was auf dem folgenden You-Tube-Video als „das Licht“ gezeigt wird, kann man nicht beurteilen. Man starrt endlos ins Dunkle, bis mehrmals ein Licht auftaucht. Zur Beurteilung reicht das leider nicht aus. Aber viel interessanter als „das Licht“ sind die Kommentare der unsichtbaren jungen Filmer. Video: Beachten Sie die Kommentare aus dem Off weiterlesen

BB-Radio im Wald

Die Morgenmacher haben den „Gipfel“ erreicht, die Expedition ist gelaufen. Über eine Woche wurden die Hörer des Radiosender BB-Radio darauf vorbereitet, dass man sich direkt an den Ort des Geschehens begeben wird. Bis dahin hörte man ab kurz nach 7 Uhr, was sich im Wald von Brieselang nachts abspielen soll. Zahlreiche Anrufer haben berichtet, was sie über den Wald und „das Licht“ gehört haben oder auch selbst erlebt haben wollen. Wenn solche Geschichten für den Forscher auch nicht oder nur selten greifbar sind (es sind eben nicht mehr als Geschichten und Anekdoten), spannend ist es allemal. Und was geschah nun, als Die Morgenmacher sich selber aufmachten, „das Licht“ zu finden? BB-Radio im Wald weiterlesen

„Da werden Flugzeuge fliegen und so komisch blinken dabei“

Die kalte Jahreszeit lässt den „Leuchter-Tourismus“ etwas abflauen. Während im Sommer an so ziemlich jedem Wochenende etwas los ist und zur Ferienzeit in warmen Nächten durchaus auch täglich, ist es den meisten im Spätherbst und im Winter einfach zu kalt. Wer will sich da schon in den Wald hocken? Nun, die meisten sind nicht alle und so findet sich hier un da auch zu dieser Jahreszeit noch Grüppchen ein, die „das Licht“ sehen möchten. Durch Zufall fand ich den Beitrag eines Blogs mit einer nicht neuen, aber selten bis gar nicht zur Sprache kommenden Theorie: „Da werden Flugzeuge fliegen und so komisch blinken dabei“ weiterlesen

„Andere im Wald denken jetzt, dass sie das Licht gesehen haben“

Ein frischer Augenzeugenbericht. Der Ausflug in den Wald fand am 7. August 2008 statt und erreichte mich einen Tag später. Demnach fuhr Guido K. mit seiner Lebensgefährtin zur besagten Stelle im Brieselanger Wald. Bereits vor seinem Besuch dort hat er nach eigenen Angaben meine Brieselang-Seite studiert. Auszüge aus seinem Bericht:

Wir sind ein wenig in den Wald gelaufen als wir das erste Fahrzeug sahen welches unbeleuchtet im Dunklen stand. Der Fahrer betätigte ab und zu seine Lichthupe. So dachte ich…toller Trick, andere im Wald denken jetzt dass sie das Licht gesehen haben.

Diese Jungendlichen hatten sich dann im Wald an die Seite gestellt und das Licht Ihrer Fahrzeuge ausgeschaltet. Wir haben uns ca. 200m weiter mitten auf den Weg gestellt und ebenfalls die Beleuchtung ausgeschaltet. Noch einigen Minuten hatten sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt. Ab und zu Blitzte es aber von Lichtern erst mal keine Spur. Plötzlich hatte ich im Rückspiegel ein Licht gesehen. Diese wiederholte sich ein Paar mal. Ich bin der Meinung das es Blitzlichter von einem Fotoapparat waren.

Dann gab es aber eine „Erscheinung“ die uns zumindest noch Stunden später beschäftigte…
Ein weißes Licht erschien von hinten und wurde dann rot und verschwand. Dieses Licht wackelte auch stark. Einige Augenblicke Später war das Licht vor uns und wurde dann auch wieder rot und blieb stehen. Da ich der Meinung war dass es vielleicht irgendwelche Jugendlichen waren die hier kurz rast machen habe ich auch erst nicht reagiert. Dann gab es wieder ein Blitzlicht und ich entschloss mich das Fernlicht einzuschalten. Das Licht war immer noch da. Eine Minute später setzte es sich in Bewegung. In der Zwischenzeit hatte ich schon den Motor gestartet und irgend etwas sagte mir: fahr hinterher…
Das Licht verschwand…Ich bin ziemlich schnell gefahren, so das mein Wagen, zu meinem Leidwesen, aufsetzte. Der Weg wurde immer schlechter und schmaler und war schnurgerade. Deshalb habe ich nach gut einem Kilometer aufgehört weiter zu fahren.
Als wir wieder zu Hause angekommen waren war ich der Auffassung dass es sich um normale Scheinwerferlichter handelte.

Meine Lebensgefährten gab mir aber zu bedenken dass dieses Licht „körperlos“ war. Es gab keine weitern Umrisse im Scheinwerferlicht des Autos oder ähnliches und ein Fahrrad oder ein Moped hätte, wegen der schlechten Bodenverhältnisse, nicht so schnell fahren können. Zudem war sie der Auffassung, dass das rote Licht ziemlich Bodennah war und kein Rücklicht hätte sein können. Da sie den Rand des Weges beobachtet hatte, war sie auch der Meinung, dass nicht einfach jemand im Dickicht verschwunden sein könnte und auch keine Kreuzung vorhanden war. Zumal das Gefährt ja auch einen Scheinwerfer gehabt haben müsste um den Weg zu leuchten. In der Tat….dieses Scheinwerferlicht habe ich nicht gesehen.

Ärgerlich war nur, dass ich die Kamera wegen des rasch nahenden Gewitters nicht mitgenommen hatte. Die Lichter die ich gesehen habe sind nach meiner Meinung Scheinwerfer- und Blitzlichter gewesen. Ich habe mich mit meiner Lebensgefährtin verständigt, dass wir wieder hinfahren und beim nächsten mal nicht so zögerlich sind und ich gleich den Rad- oder Mopedfahrer umfahre…dann wäre der Beweis erbracht ;-).

Das auftauchen des Lichtes hinter unserem Wagen und das wechseln der Farbe des Lichtes habe ich mir damit erklärt das ein Fahrzeug (Fahrrad oder Moped) in eine hinter uns liegende Kreuzung abgebogen ist. Die Position der Jugendlichen war uns ebenfalls bekannt, da wir eine Kreuzung eingebogen sind, auch in keinem Zusammenhang mit den Lichtern zu bringen. Das Auftauchen vor dem Fahrzeug war dann schon etwas, was ich nicht so genau erklären konnte. Da war kein Weg den ein Fahrzeug durch den Wald hätte nehmen können…und als es verschwand als ich hinterher fuhr, hätten wir es ja bei dem vorbeifahren sehen müssen…Das ist schon vielleicht etwas mysteriös aber hat bestimmt eine rationelle Erklärung die ich jetzt nicht gerade bei der Hand habe…

Waldvideos

Ausgelassene Stimmung im Spukwald. Ich habe weitere Aufnahmen im Internet gefunden, die diesmal sehr gut eine andere Stimmung der Waldbesucher einfangen – so dürfte man es nicht erwarten, wenn auch nur ein Bruchteil der Horrorgeschichten wahr wäre. Kein bisschen Panik oder Grusel. Scheinbar ein Treffpunkt für Jugendliche wie jeder andere.  Und die Wildschweine sind ein viel wichtigeres Thema als „das Licht“ – von dem nicht die geringste Spur zu sehen ist. Waldvideos weiterlesen

Entlarvt: Augenzeugin enttarnt selbst „das Licht“

DolCezz‘ A aus Italia schrieb am 3.Mai 2008 um 16:31 Uhr ins Gästebuch. Ich halte ihren Beitrag nicht nur für sehr bezeichnend für die Vorfälle im Wald, sondern bescheinige ihm auch noch einen gewissen Seltenheitsstatus. Es kommt nicht oft vor, dass jemand nach einem negativen Ergebnis und der Erkenntnis, „das Licht“ sei nichts weiter als ein Mythos, sich noch die Mühe macht, seine Erfahrungen so nüchtern und sachlich darzustellen. Entlarvt: Augenzeugin enttarnt selbst „das Licht“ weiterlesen

Ein Videobeweis im Internet?

Beim Internet-Video-Portal „MyVideo.de“ hat jemand eine kurze Aufnahme (00:24 Min.) eines Lichtes eingestellt, das „den Leuchter“ aus Brieselang zeigen soll. Das Video wurde am 23.09.2007 um 21:11 Uhr auf den Server geladen (GrisuVLT). Kommentar zum Film: „ja das is das erste mir bekannte mal das es jemand geschafft hat das licht in brieselang zu filmen wo ih sagen kan das es nicht gefaket ist und das kan ich daher so gut sagen weil ich dabei war wo wir das licht gefilmt haben. war auch richtig gro“ (Kommentar endet im Original hier). Der Nutzer ist 19 Jahre alt und hat sich am 23.09.2007, 20:45 Uhr angemeldet – möglicherweise also direkt zum Zweck der Präsentation des Videos. Ein Videobeweis im Internet? weiterlesen