Brieselanger Ortschronik verzeichnet keine Berichte über das Licht

Wie alt ist „das Licht“? Am 12. März 2003 sprach ich mit dem Brieselanger Ortchronisten H. um endlich herauszubekommen, wie alt „das Licht“ denn nun tatsächlich sei. Bisher schwankten die Angaben doch sehr. Man munkelt von einer über 20 bis 50jährigen Erscheinung und manch einer berichtete sogar, dass auch schon Fontane über das Phänomen geschrieben haben soll. Letzteres ist aber nicht nur unbestätigt, sondern auch unwahrscheinlich.

Die beste Adresse um an ältere Berichte zu kommen, falls solche denn existieren, scheint mir tatsächlich ein Chronist zu sein. Herr H. gab auch bereitwillig Auskunft: „Ich muss Ihnen ganz ehrlich sagen, diese ganze Sache ist erst nach der Wende irgendwie hochgekommen. Vorher habe ich davon nichts gehört. Und wenn Sie meine Meinung hören wollen, also ich glaube daran nicht.“ Deutliche Worte. Es gibt also keine Jahrzehnte alten Berichte aus der Bevölkerung. Seltsam, dass in der Ortschronik darüber nichts zu finden ist. Dies scheint widerum den Verdacht, es mit einem neuzeitlichen Phänomen zu tun zu haben, zu bestätigen.

One thought on “Brieselanger Ortschronik verzeichnet keine Berichte über das Licht”

Schreibe einen Kommentar