Zum Inhalt springen

Schlagwort: Verarsche

TV Total mit UFO-Forscher

Alex Knörr (links) trifft Stefan Raab

Stefan Raab ist kein UFO-Forscher, nicht einmal UFO-Interessierter, sondern ein Entertainer. Dass so jemand, einen UFO-Forscher in seine Sendung einlädt, macht zunächst einmal stutzig. UFO-Forscher verstehen im Allgemeinen ihr Geschäft nicht als Unterhaltungsformat, sondern begegnen dem mit einer gewissen Ernsthaftigkeit. Nun, die Welt da draußen sieht das anders. Meist gibt es nur wenig Spielraum im Umgang mit dem Thema durch die Medien. Entweder man mystifiziert ohne Ende, man „klärt auf“ (oft einseitig und ohne die nötige Sachkenntnis) oder man macht sich lustig. Letzteres mag man Raabs Late-Night-Sendung TV Total noch am ehesten zutrauen.

Schreib einen Kommentar

Streitkultur? Nicht mit uns!!!

Streitende. Von Inga Dünkelberg-Niemann
Streitende. Von Inga Dünkelberg-Niemann

UFOs, ein Reizthema. Die Ufologie und UFO-Forschung, eine emotionale Arena kampfbereiter Gladiatoren. Von Anfang an hat die  UFO-Frage auch eine Welle an hitzigen Auseinandersetzungen hervorgebracht. Positiver wie negativer Natur. In den meisten Fällen sind uns jedoch die Ausmaße ausufernden Streits und die persönlichen Angriffe in Erinnerung. Das Wort »Streit« allein weckt ja schon negative Assoziationen. Feindselige Auseinandersetzung, wer will das schon? Nun ja, ein Blick auf die UFO-Szene reicht, um Namen nennen zu können. Nicht wenige scheinen es darauf anzulegen, „mal ordentlich auf den Busch zu klopfen“ und einen Streit vom Zaun zu brechen. Man nennt das natürlich nicht so. Im Selbstverständnis hat alles seine Berechtigung.

Schreib einen Kommentar

Arno – von Aliens entführt?

Am 9. Februar 1999 klingelte am Vormittag das Telefon der UFO-Hotline Havelland. Es meldete sich ein gewisser Herr Müller, der nach dem UFO-Beauftragten fragte (was mir sofort aufzeigte, dass er mich aus dem BILD-Artikel kannte). Im Hintergrund war ein monotones Piepen zu hören. Müller wirkte etwas hölzern und seine Stimme kam mir irgendwie bekannt vor. Dann ließ er eine unglaubliche Geschichte vom Stapel:

Kommentare geschlossen