Zum Inhalt springen

Schlagwort: Streitkultur

GEP-Tagung ein voller Erfolg

Aktive der GEP
J.Richter, N.G.Cincinnati, D.Ammon und T.A.Günter (v.l.)

Entschuldigung für diesen Titel, der in ähnlicher Variation so ziemlich jedem Tagungsbericht voransteht. Ich konnte dem Klischee nicht wiederstehen. Seit gestern abend bin ich aus Schmerlenbach wieder zurück. Die Eindrücke der Tagung sind noch nicht verdaut, da muss noch einiges sacken. Und die lange Fahrt war auch nicht ohne. Schlimm, dass ich gestern noch – müde, wie ich war – „News vom Schlachtfeld“ lesen musste. Was da im Internet alles geschrieben und an Zeichen gesetzt wurde, der Wahnsinn! „Menschen, Tiere, Emotionen!“, auf einen detailliert darauf eingehenden Kommentar werde ich hier verzichten.

1 Kommentar

Streitkultur? Nicht mit uns!!!

Streitende. Von Inga Dünkelberg-Niemann
Streitende. Von Inga Dünkelberg-Niemann

UFOs, ein Reizthema. Die Ufologie und UFO-Forschung, eine emotionale Arena kampfbereiter Gladiatoren. Von Anfang an hat die  UFO-Frage auch eine Welle an hitzigen Auseinandersetzungen hervorgebracht. Positiver wie negativer Natur. In den meisten Fällen sind uns jedoch die Ausmaße ausufernden Streits und die persönlichen Angriffe in Erinnerung. Das Wort »Streit« allein weckt ja schon negative Assoziationen. Feindselige Auseinandersetzung, wer will das schon? Nun ja, ein Blick auf die UFO-Szene reicht, um Namen nennen zu können. Nicht wenige scheinen es darauf anzulegen, „mal ordentlich auf den Busch zu klopfen“ und einen Streit vom Zaun zu brechen. Man nennt das natürlich nicht so. Im Selbstverständnis hat alles seine Berechtigung.

Schreib einen Kommentar