Zum Inhalt springen

Schlagwort: Hamburg

IPUS: Exopolitik, Uri Geller und DEGUFO-Frühjahrskonferenz

Seit langer Zeit nahm ich am letzten Freitag mal wieder an einem der monatlichen IPUS-Treffen teil. Obwohl diese für gewöhnlich direkt bei mir um die Ecke stattfinden, habe ich im letzten Jahr keine Zeit gefunden, mal vorbeizuschauen. Dieses Mal habe ich mir allerdings etwas Zeit freigeschaufelt. Die vorab angekündigten Themen waren aber auch genau mein Ding: Bericht eines exopolitischen Vortrags kürzlich hier in Hamburg und die bevorstehende Frühjahrstagung der DEGUFO in Erfurt.

Schreib einen Kommentar

GWUP-Konferenz in Hamburg – leider ohne mich

gwup-hh
19. GWUP-Konferenz in Hamburg

Verdammt, ist das ärgerlich. Gerade gehe ich die Terminplanung für 2009 durch und überlege mir, an welchen Konferenzen und Tagungen ich teilnehmen möchte. Die GEP-Tagung Anfang Mai ist ja schon vorgemerkt. Nun ist mir aufgefallen, dass die in diesem Jahr in Hamburg stattfindende GWUP-Konferenz genau in meinen bereits gebuchten und angezahlten Urlaub fällt. Schade, denn bisher war mir Darmstadt o.ä. immer zu weit weg oder es passte terminlich nicht, nach Berlin, Essen oder sonstwohin zu reisen. Wenn dann die Konferenz mal direkt im Wohnort statt findet, ist die Chance relativ hoch, dass ich da mal ohne größeren Aufwand vorbeischauen kann – dachte ich.

2 Kommentare

Die Skeptiker in Hamburg

Die Skeptiker kommen...

Die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V., kurz GWUP, hat ihren Sitz in Darmstadt. Ich selbst war für einige Zeit Mitglied und bin heute noch Leser der von der GWUP herausgegebenen Zeitschrift Skeptiker. Im Norden Deutschlands ist der gemeinnützige Verein eher unterrepräsentiert. Als ich noch in Brandenburg-Land lebte, hatte ich gelegentlich Kontakt zur Berliner Regionalgruppe, war zu einigen Veranstaltungen. In Hamburg und Umgebung sind mir keine Aktivitäten der GWUPies bekannt. Wie gesagt, unterrepräsentiert – bis jetzt.

Schreib einen Kommentar

UFOs go Spectaculum (Hamburg-Öjendorf)

Öjendorfer Volkspark: Ein Nachmittag im September

Hamburg-Öjendorf. Über dem Volkspark nimmt jemand Objekte wahr, filmt diese. Wieder mal ist YouTube die bereitwillige Plattform für das entstandene Video, wieder mal sind ein paar verwackelte Aufnahmen zu sehen. Aufregend ist was anderes. Aber so ist das bei den meisten UFO-Meldungen, auch wenn diese hier gar nicht gemeldet, sondern nun mit drei Fragezeichen versehen auf einem Videoportal veröffentlicht wurden. Indes, die drei Fragezeichen sind unnötig – die Identifizierung leicht, zumal ich am 7. September 2008 zufällig ebenfalls im Öjendorfer Volkspark weilte. Rein zufällig habe ich auch einige Objekte am Himmel gesehen.

Schreib einen Kommentar

Hamburger Stammtisch für Prä-Astronautik, Ufologie und Seti

IPUS-Treffpunkt: Ratsherreneck im Hameister

Eigentlich ist es recht schön, wenn man in seiner näheren Umgebung Leute kennt, die in etwa die gleichen Interessen haben, wie man selbst. Gerade, wenn es sich um so ungewöhnliche Interessen handelt wie Prä-Astronautik, Ufologie oder Seti. In Hamburg gibt es eine recht aktive Gruppe, eine Interessengemeinschaft für die eben genannten Themengebiete, kurz IPUS genannt, die sich regelmäßig trifft um sich am Stammtisch auszutauschen und/oder Reisen zu unternehmen, die nicht selten an jene Orte führen, über die Erich von Däniken so fesselnd schreibt. Die kleine Gruppe eint ein gemeinsames Interesse an den „Rätseln dieser Welt“ und eine schier unstillbare Neugier und dabei zählt nicht, dass da durchaus unterschiedliche Meinungen und Ansichten zusammenkommen, sondern der Grundgedanke, dass man ein gemeinsames Hobby aus unterschiedlichen Blickwinkeln betreiben und sich dabei mit gegenseitigem Respekt begegnen kann.

Schreib einen Kommentar

RTL Aktuell: UFO in Hamburg Wilhelmsburg

Der Tag, an dem Wilhelmsburg still stand.

Möglich, dass die folgenden Aufnahmen vielen schon bekannt sind, da der Clip bereits im April 2007 auf YouTube eingestellt wurde. Hamburg-Wilhelmsburg: Eine Fliegende Untertasse sprengt ein Stück von einem Hochhaus weg, am helllichten Tage. RTL Aktuell berichtet darüber, zeigt Filmaufnahmen von dem Angriff. Dann sehen wir einen verblüfften Werner Walter, der erstaunt ist, solches Material aus den Händen des Militärs zu sehen. Eine Sensation, wenn das Ereignis den tatsächlich statt gefunden hätte. Hat es aber nicht. Wer das nicht erkennt, ist selber Schuld.

Ein gut gemachter Fake? Wie man’s nimmt. Der Film hat seine Schwächen, aber die Idee, ihn in eine RTL Nachrichtensendung einzubetten, ist wirklich nicht schlecht. Was wohl Peter Kloeppel dazu sagt?

Schreib einen Kommentar

Hamburg: „Also wenn eines der Objekte die Farbe wechseln konnte…“

Laterne, Laterne...
Himmelslaternen über Hamburg oder doch nicht?

Im Alien.de-Forum gibt es eine Diskussion um „UFOs über Hamburg“. Die Parameter der dort beschriebenen Sichtung (15 grell-orange leuchtende Objekte in Formation) lesen sich – und da kamen auch die Foren-User gleich drauf – wie die Parameter, die bei einer MHB-/Himmelslaternen-Sichtung zu erwarten sind. Auch einige der auf den ersten Blick ungewöhnlich anmutenden Faktoren (sehr schnell, das scheinbare Ausweichen mit einer eleganten S-Kurve) lassen sich mittels aus der Wahrnehmungspsychologie bekannten Effekten erklären.
Dann aber eine interessante Beschreibung, nämlich „daß eines der ersten Objekte plötzlich seine Farbe von orange in blau wechselte, umdrehte und zurück flog. Dabei wechselte die Farbe noch einmal von blau in rot. Es reihte sich wieder in die Kette ein und wechselte die Farbe wieder in orange.“

Schreib einen Kommentar