Zum Inhalt springen

Schlagwort: Cröffelbach

Quo vadis, UFO-Forschung? Oder: Das große Schweigen

Stille auf weiter Flur?

Vor inzwischen zwei Wochen veranstaltete das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Cröffelbach seinen im Vorfeld groß angekündigten Workshop. Um nichts weniger als die Zukunft der UFO-Forschung sollte es gehen, eine neue private UFO-Phänomen-Forschung, das große Umdenken. Der Workshop, der alles ändern sollte. Oder so ähnlich.
Das im Vorfeld ausgeteilte, etwas salopp formulierte Programm zeigte, dass man sich eine Menge vorgenommen hatte, im Gegensatz zu vielen anderen Tagungen aber auf Frontalvorträge fast vollständig verzichtete und statt dessen den Diskussionen ausgesprochen viel Raum gab.

1 Kommentar

Quo vadis, UFO-Forschung? Oder: Die Rückkehr nach Cröffelbach

Tagungsstätte der UFO-Forscher (1998 - 2007)

Von 1998 bis 2007 wurden im schwäbischen Cröffelbach die heute legendären UFO-Tagungen unter Ausrichtung von CENAP/GEP abgehalten. Von einigen als Skeptiker-Tagungen verschrien, boten diese (neben oft hochinteressanten Vorträgen) jedoch vor allem die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen und dadurch Barrieren abzubauen.
2011, vier Jahre nach dem Ende der Cröffelbach-Tagungen, zieht es einen Teil der deutschen UFO-Forschung wieder zurück ins beschauliche Schwaben-Land. CENAP lädt dazu ein, zusammen mit der GEP und der GfA einen Workshop mit dem Titel „Quo vadis, UFO-Forschung?“ [1] abzuhalten. Heute lädt der CENAP-Blog offiziell zu diesem Treffen ein. Zugelassen sind nur direkt eingeladene Personen + 5.

  1. Quo vadis? ist eine lateinische Phrase und bedeutet „Wohin gehst du?“. []
Schreib einen Kommentar

Günter im GEP-Vorstand

Die UFO-Tagung (aka Cröffelbach III) ist zu Ende und war wieder sehr interessant. Mehr dazu kann man wahrscheinlich in Kürze im JUFOF, CENAP Report und/oder im ET lesen. Was für mich selbst am überraschendsten kam, war die Nominierung meiner Wenigkeit dem GEP-Vorstand beizutreten.

Schreib einen Kommentar