Zum Inhalt springen

Kategorie: Medienkommentare

Kürzliche Interviews mit UFO-Forschern

Kürzlich hat der Psychologe Sebastian Bartoschek sich ein paar Antworten von 4 UFO-Gruppen abgeholt und diese dann miteinander verglichen. Da wären in alphabetischer Reihenfolge das CENAP, DEGUFO, GEP und MUFON-CES. Die üblichen Verdächtigen also, andere Gruppierungen sind auch kaum bekannt. Leider ist es so, dass die kurzen Fragen und die z.T. noch kürzeren Antworten kaum einen Blick unter die Oberfläche erlauben. Es es ist daher fast unmöglich, dass die Leser sich ein eigenes Urteil bilden, wie Sebastian Bartoschek am Ende schreibt. Apropos kurze Antworten, hier hält die GEP den Rekord: es wurde außer den Eckdaten schlichtweg gar nichts beantwortet. Sehr schade, wirklich.

Schreib einen Kommentar

Jetzt kommt die Werbung: UFO-Meldestelle

UFO-Meldestelle in der ARD

Das nenne ich mal kostenlose Werbung! Es ist ja eine Sache, dass am 8. Juni 2011 in der Sendung „Das Duell im Ersten“ eine UFO-Frage auftaucht. So etwas kommt nicht häufig vor, ist aber so ungewöhnlich auch wieder nicht. Ein kostenloser Werbeaufruf hingegen ist etwas völlig Anderes.
Relativ unspektakulär stellt Moderator Florian Weber die Quizfrage, 3 mögliche Antworten sind vorgegeben. Der UFO-Bezug ergibt sich nicht aus der Frage selbst („In Mannheim gibt es…?), sondern erst im Zusammenhang mit Antwort B („eine UFO-Meldestelle“). Die beiden Kandidaten loggen die richtige Antwort. Fertig. Soweit so unspektakulär.

Schreib einen Kommentar

CSI:UFO – Cooles Titelcover

CSI:UFO - UFO SCENE DO NOT CROSS

Das aktuelle jufof ziert ein recht cooles Titelcover, wie ich finde. Ein abgesperrter Tatort (oder besser Ereignisort) bei dem man hinter dem gelben Absperrband ein verunfalltes Raumschiff sehen kann. UFO heißt zwar nicht außerirdisches Raumschiff, aber im Volksmund nimmt man das an und auch der größte Teil der zur UFO-Szene gehörenden Literaturkonsumenten geht davon aus, dass außerirdische Besucher Stimulus von UFO-Sichtungen sind. Im zum Titelcover gehörenden Artikel geht der Autor Peter W. Merlin (in einer angenehm zu lesenden Übersetzung von Ulrich Magin) einer sehr interessanten Frage nach: „Fürchten sich UFOlogen vor dem Beweis?“. Dabei erläutert Merlin eine Möglichkeit, zu prüfen, ob UFO-Abstürze (ausgehend davon, dass es sich bei UFOs eben um Raumschiffe handelt) tatsächlich statt gefunden haben könnten. Nun dürfte man meinen, dass UFO-Forscher, die der ETH zugeneigt sind und zudem auch Abstürze von Alien-Flugmaschinen für möglich halten, diese Möglichkeit dankbar aufgreifen.

Schreib einen Kommentar

Erwiderung auf Däniken: „Damals muss es zwei große Religionsgruppen gegeben haben…“

A- und L-Religion: Zugespitzt beschrieben von Prof. Lesch.

Harald Lesch, Physiker und Astronom, hat gestern in der Sendung „Markus Lanz“ die Ausführungen Erich von Dänikens bezüglich seiner Quellen und deren Interpretation mit einem satirischen Gleichnis erwidert, welches ich Ihnen nicht vorenhalten möchte.

4 Kommentare

Spam und ein spottender Zeitungsartikel

Danke, ich bin satt!

Ach du meine Güte. Ein paar Tage nicht aufgepasst und schon wird die Kommentarfunktion zu Spamzwecken missbraucht. Aber heftig! Über 400 Mal haben automatische Spambots zugeschlagen und zu so gewichtigen Themen wie „dem Brieselanger Licht“ völlig sinnfreie Kommentare hinterlassen. Prima. Ich hab’s ihnen aber auch echt leicht gemacht. Benutzerfreundlich, wie ich sein wollte, durfte seit geraumer Zeit ja auch jeder wie er wollte ungeprüft Kommentare auf dem Blog hinterlassen. Weder war eine Registrierung notwendig, noch gab es eine Kontrollprüfung. Na zumindest registriert muss man jetzt sein, um kommentieren zu können. Eine Sicherheitsmaßnahme (auch wenn sie zu Lasten der Benutzerfreundlichkeit geht) bin ich mir schuldig, wo ich doch jetzt die ganzen sinnfreien Spameinträge von Hand entfernen darf. Herzlichen Dank.

Schreib einen Kommentar

Uri Geller: Weder Aliens, noch Zuschauer

Keine Aliens in der Show

Laut Quotenmessungen hat Uri Gellers Show Pro7 gestern miserable Quoten beschert. „Manchmal spiegeln Einschaltquoten doch noch die Qualität einer Fernsehshow wider“, schreibt Quotenmeter.de hierzu und bekommt dafür von mir ein zustimmendes Kopfnicken. Mit 4,8% Marktanteil wird der Reinfall beziffert. Die Befürchtungen, die bereits im Vorfeld von Kritikern geäußert wurden, haben sich erfüllt. Normalerweise soll man ja eine Sache erst beurteilen, wenn sie gelaufen ist. Hier wurde schon anhand der bekannten Zutaten ein Urteil gefällt, lange bevor das Live-„Experiment“ ausgestrahlt wurde. Aliens kamen natürlich nicht in die Show, aber das hat sich nicht mal Geller zu prophezeien gewagt. Statt dessen ein schwammiges „Alles ist möglich“.

1 Kommentar

Uri Geller und die UFOs des 15. November 2008

Uri Geller: Der Mentalist pflanzt UFOs in unsere Köpfe

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Der Tag, an dem die Menschheit Kontakt zu Außerirdischen aufnimmt. Als Vertreter derselben hat sich der Mentalist Uri Geller ernannt. Er ist es, der am heutigen Abend in der Prime-Time auf Pro7 Botschaften ins All senden wird. Eine ganz große Show. Ernst nimmt das wohl hoffentlich niemand, vielleicht nicht mal Geller selbst. Seine Nachricht an potenziell interessierte Außerirdische: „Wir öffnen unsere Herzen und unsere Gedanken für euch. Wir glauben fest daran, dass ihr irgendwo da draußen seid. Bitte zeigt euch in der Nacht vom 15. November. Die Menschen werden aus den Fenstern sehen und euer Signal erwarten.“ Das ist dann also die Rolle des Zuschauers. Aus den Fenster sehen. Nichts leichter als das. Und sehr clever von Uri Geller, diese kleine Aufforderung an die Menschen in seine Botschaft an die Außerirdischen zu verpacken.

Schreib einen Kommentar

Brieselanger Licht bei BB-Radio

Da ist was faul im Wald von Brieselang

Normalerweise lagere ich ja alle News bezüglich des Lichts vom Brieselanger Wald nach www.guenter.alien.de/brieselang aus, da ist bedeutend mehr Platz für Brandenburgs bekanntesten Wald und seinen Waldgeist. Ich möchte jedoch auch an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass in diesen Tagen die Aufmerksamkeit der BB-Radio-Hörer auf den „Leuchter“ gerichtet ist. Eine ganze Woche lang kommen morgens ab kurz nach sieben Beiträge zu diesem Thema in der Sendung Die Morgenmacher. Augenzeugen, Hexen und Wissenschaftler sollen zu Wort kommen und am Ende wagt man sich gemeinsam mit den Hörern in den Wald.

Schreib einen Kommentar

Katastrophen-Meldung

Wir wussten immer, dass es eines Tages passieren wird. Es ist viel darüber geredet worden und die meisten Menschen haben geheuchelt, dass es sie nicht weiter stören würde. Nun aber hat die Frankfurter Rundschau am 1. August 2008 die Katastrophen-Nachricht verkündet. Es wird sicher nicht lange dauern, bis jemand mutmaßt, dass die Außerirdische daran schuld sind.

Schreib einen Kommentar