Zum Inhalt springen

Kategorie: Im Test

TV Total mit UFO-Forscher

Alex Knörr (links) trifft Stefan Raab

Stefan Raab ist kein UFO-Forscher, nicht einmal UFO-Interessierter, sondern ein Entertainer. Dass so jemand, einen UFO-Forscher in seine Sendung einlädt, macht zunächst einmal stutzig. UFO-Forscher verstehen im Allgemeinen ihr Geschäft nicht als Unterhaltungsformat, sondern begegnen dem mit einer gewissen Ernsthaftigkeit. Nun, die Welt da draußen sieht das anders. Meist gibt es nur wenig Spielraum im Umgang mit dem Thema durch die Medien. Entweder man mystifiziert ohne Ende, man „klärt auf“ (oft einseitig und ohne die nötige Sachkenntnis) oder man macht sich lustig. Letzteres mag man Raabs Late-Night-Sendung TV Total noch am ehesten zutrauen.

Schreib einen Kommentar

UFO-Webseiten im Blickpunkt – Folge 3: DEGUFO (II)

Neu am Start: DEGUFO

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO), die sich 1993 gegründet hat – und damit inzwischen auch schon fast zum alten Eisen gehört – hat seit kurzem einen neuen Webauftritt. Ich kann mich noch recht gut an den vorhergehenden erinnern: Schließlich war dieser das Thema der letzten „Blickpunkt“-Folge. Kurz darauf wurde ich auch schon darauf hingewiesen, dass ich ein Provisorium rezensiert habe. Ein neuer Webauftritt sei im Aufbau und würde bald online gehen. Ähnliches hatte ich zwar schon nach der Rezension des CENAP-Webauftritts vernommen – bei der DEGUFO schien es aber zu stimmen, können wir doch bereits einen neuen Blickpunkt werfen.

Schreib einen Kommentar

V – Die Besucher: Anmerkungen zur Preview

Recht guter Auftakt...

Am Montag, dem 25. 18. Juli, startet das angekündigte Remake von „V“. Gestern Abend konnte ich die ersten beiden Episoden in einer Preview bereits sehen und möchte hier ganz knapp und möglichst ohne oder zumindest minimale Spoiler ein paar Eindrücke schildern. Und diese Eindrücke sind durchaus positiv. Ein guter Start. Die Tricktechnik von heute hat natürlich einiges mehr zu bieten als es früher möglich war. Die Raumschiffe sind recht „cool“ wurden aber annährend in dem Untertassen-Design aus der Original-Serie belassen, ebenso wie die Raumgleiter. Positiv ist mir aufgefallen, dass – im Gegensatz zur 80er Originalserie – beim Auftauchen der Mutterschiffe nicht von UFOs gesprochen wird, sondern korrekt von Raumschiffen. In den ersten beiden Folgen ist bis jetzt kein einziges Mal der UFO-Begriff gefallen. Es ist lediglich von ein paar Leute die Rede, die sich früher schon wegen Aliens gemeldet hätten und die man jetzt wohl ernst nehmen müsse – aber sonst gibt es keinen Bezug zur Ufologie (abwarten, ich weiß). Das filmische Direkt-Kontakt-Szenario (Schetsche 2008), dem eigentlich ein Agenten-Szenario (Schetsche 2008) vorausgegangen ist, ist gut gelungen und ich freue mich auf weitere Folgen.

Schreib einen Kommentar

V – Die außerirdischen Besucher kommen in einem Remake zurück

Die Besucher: Ab Juli 2011 auf Pro7

Eine bedeutende Serie meiner Kindheit war „V – Die außerirdischen Besucher kommen“, die ab 1988 montags in SAT1 lief. Massig Gesprächsstoff auf dem Schulhof am nächsten Morgen inklusive. Die Allegorie über den Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland war mir damals nicht so bewusst. Erst nachdem ich sie Jahre später auf DVD noch einmal gesehen hatte, wurde mir klar, dass es eben nicht nur um Aliens und Laserschießereien ging. Wenn ich mir die Serie heute anschaue, sind es vor allem die Szenen mit dem alten Bernstein, die mir Schauer über den Rücken jagen. Meiner Meinung nach ist es nicht das Science-fiction-Element, das die Serie ausmacht.
Bereits 2009 wurde eine Neuauflage der Serie auf ABC ausgestrahlt und nun wird das Remake, „V – Die Besucher“, auch endlich in Deutschland gezeigt.

Schreib einen Kommentar

UFO-Webseiten im Blickpunkt – Folge 2: DEGUFO

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO), die sich 1993 gegründet hat – und damit inzwischen auch schon fast zum alten Eisen gehört – hat seit kurzem einen neuen Webauftritt. Ehrlich gesagt, kann ich mich gar nicht so richtig an den alten erinnern; ich weiß nur, dass es anders aussah. Egal, lasst uns einen Blick auf den neuen Webauftritt werfen. Zwar ist dieser noch nicht fertig, aber tendenziell lässt sich erkennen, wohin die Reise gehen soll.

2 Kommentare