Zum Inhalt springen

Kategorie: Allgemein

Das ist doch ufo(un)logisch!

Wem ist es aufgefallen? Dieses Blog präsentiert sich  ab sofort mit einem neuen Titel . Auf den alten Namen Blogging the UFOs folgt nun ein neuer. Zwar soll man Marken nicht ändern (und wenn, dann nur mit Bedacht: „Aus Raider wird jetzt Twix, sonst ändert sich nix“), aber dieses Blog ist ja keine Marke. Eher ein Nischenblog zu einem Nischenthema. Etwas, an das ich relativ entspannt herangehe. Und wenn ich etwas ändern und neu machen möchte, dann habe ich die Freiheit, das zu tun. Dann also: Herzlich Willkommen bei ufo(un)logisch.

Schreib einen Kommentar

Kommentare jetzt mit Gravatar

Persönlicher Kommentieren mit nettem Bildchen

Zur Kultur des Bloggens gehören auch Kommentare – vielfach unterscheiden sich Blogs erst dadurch von normalen Newsseiten. Ein wesentlicher Bestandteil der Web 2.0-Mentalität. Gerade das UFO-Thema bietet viel Stoff für Diskussionen und Kommentare. In manchen Blogs sind Kommentare gesperrt, weil die unsachliche Diskussion Überhand nahm und dem Blogger die Zeit und vielleicht auch die Lust zur Moderation fehlt. Das ist sehr schade, besonders wenn man gerade in einem solchen Blog etwas etdeckt, dass man gerne kommentieren möchte. Aber verständlich andererseits, wenn man sieht, wie Unstimmigkeiten und Streits auf unsachlichem Boden und mit den Waffen der Polemik und Beleidigungen ausgetragen werden. So macht das natürlich keinen Spaß. Wenn jedoch die Mehrzahl der Kommentare sachlicher Natur sind (dann gerne auch mal in Form schlechter Kritik), haben alle etwas davon.

Schreib einen Kommentar

Eine Lanze brechen für RSS (mit Umfrage)

RSS: Die Informationen kommen zu mir, nicht umgekehrt.

Ich bin ein großer RSS-Fan und dieser Beitrag dient dazu, mal eine Lanze für diese völlig unterschätzte Funktion aus den Tiefen des Web 2.0 zu brechen. RSS (Really Simple Syndication) ist ein standardisiertes Dateiformat zur einfachen Weitergabe von Webinhalten auf der Grundlage von XML. Das heißt vereinfacht, dass ich alle News von meinen Lieblingswebseiten (die RSS unterstützen) auf einen Blick habe und mich wie beim morgendlichen Zeitunglesen über Neuigkeiten informieren kann. Und zwar ohne gezielt alle Webseiten nach und nach besuchen zu müssen, um dann enttäusch festzustellen, dass es dort gar nichts Neues gibt. RSS ist also zunächst mal eine bequeme Zeitersparnis. Die Informationen kommen zu mir, nicht umgekehrt.

Schreib einen Kommentar

Nach 10 Jahren: GEP-Beisitzer stellt sich nicht zur Wiederwahl

Zeit, den Hut zu nehmen (C) marika / pixelio.de

Wenn morgen, am 6.11., die Mitgliederversammlung der GEP statt findet, wird mit dem Punkt „Wahl des Vorstandes“ für mich nach 10 Jahren die Tätigkeit als Beisitzer des Vorstandes beendet sein. Im Editorial Nr. 190 des Journals für UFO-Forschung hatte ich dies schon am Rande angekündigt. Nachdem ich in den letzten Jahren immer weniger Zeit gefunden habe, mich dem UFO-Thema ausführlich zu widmen und auch mal längere Auszeiten in Kauf nehmen musste, erschien es mir nur logisch, einen Schlussstrich zu ziehen. Schließlich stellt man ja auch gewisse Anforderungen an sich selbst und dazu gehört auch die Präsenz der Vorstandsmitglieder im Verein und nach außen. Zwar ist dies beim 1. und 2. Vorsitzenden ungleich wichtiger, aber auch als Beisitzer gilt irgendwie: Wenn man kaum noch Zeit hat, innerhalb der Vereinstätigkeiten präsent zu sein, geschweige denn nach außen für die Mitglieder, und auch Projekte gerne mal etwas länger liegen bleiben, dann – so habe ich für mich beschlossen – ist es Zeit Platz zu machen.

Schreib einen Kommentar

Rückblick: CENAP-HVL

CENAP-HVL
UFO-Forschung im Havelland (1999 – 2001)

Es scheint mir eine halbe Ewigkeit her zu sein, dass ich dem berüchtigten CENAP angehörte. Ein Kürzel, das (nur für die, die es nicht wissen) für Centrales Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene steht und in der UFO-Szene – hier vor allem bei UFO-Befürwortern – nicht sonderlich beliebt ist. Das hat, grob betrachtet, zwei Gründe. Erstens: Man ist Kritiker auf dieser Seite des UFO-Feldes. Zweitens: Wenn der Ton die Musik macht, sind die meisten Herren vom CENAP leider völlig unmusikalisch.

Schreib einen Kommentar

Pause

Fast sinnlos, hier was von einer Sommerpause zu schreiben. Zu selten schreibe ich einen Blogbeitrag, als dass es jemandem tatsächlich auffallen würde. Egal. Werde jedenfalls…

1 Kommentar

Everybodys Webmaster

Die neuen GEP-Webseiten sind online!
Die neuen GEP-Webseiten sind online!

Der ein oder andere wird wissen, dass ich hier und da als Webmaster aktiv bin oder war. In diesen Tagen habe ich für die GEP ein Mammut-Relaunch-Projekt abgeschlossen, das mich einigen Schweiß und viel Zeit gekostet hat. Jedoch was lange wärt, wird endlich gut. Die Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) hat eine neue Webseite: www.ufo-forschung.de. Mensch, das war eine schwierige Geburt. Die Planungen und Designgestaltungen liefen bereits 2006 an. Das macht unterm Strich 3 Jahre Arbeit. Zeitinvestition, die nicht hätte sein müssen. Aber mal von vorne aus dem Nähkästchen geplaudert.

Schreib einen Kommentar

Frohes neues Jahr

Frohes neues UFO-Jahr!

Hab ich schon ein gutes neues Jahr gewünscht? Nun, das möchte ich hiermit tun und hoffe, Sie haben die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel gut überstanden. Die besten Wünsche von mir. Nach dem deutschen UFO-Wellen-Jahr 2008 werden wir sehen, was 2009 folgt. Wir man vernimmt stehen die deutschen UFO-Hotlines noch immer nicht still. Bisher aber nichts Neues am Firmament. Aber um Karl Heinz Söhler sprechen zu lassen:

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue,
und war es schlecht – ja dann erst recht!“

Schreib einen Kommentar