Zum Inhalt springen

Das ist doch ufo(un)logisch!

Wem ist es aufgefallen? Dieses Blog präsentiert sich  ab sofort mit einem neuen Titel . Auf den alten Namen Blogging the UFOs folgt nun ein neuer. Zwar soll man Marken nicht ändern (und wenn, dann nur mit Bedacht: „Aus Raider wird jetzt Twix, sonst ändert sich nix“), aber dieses Blog ist ja keine Marke. Eher ein Nischenblog zu einem Nischenthema. Etwas, an das ich relativ entspannt herangehe. Und wenn ich etwas ändern und neu machen möchte, dann habe ich die Freiheit, das zu tun. Dann also: Herzlich Willkommen bei ufo(un)logisch.Am Konzept ändert sich wahrscheinlich nicht allzu viel. Wenn ich Zeit und Lust habe und mir was einfällt, schreibe ich was. Zu UFOs, UFO-Szene und allem Drumherum. Nur einer neuer Name. Das Ufologie unlogisch ist, soll der neue Name dabei nicht zwangsläufig aussagen. Nichtsdestotrotz kann man nicht abstreiten, dass vieles, was es auf diesem weiten Feld gibt, durchaus nicht immer logisch nachzuvollziehen ist.Viele seltsame Menschen, viele absonderliche Ideen, viel Streit und Gezeter. Es gehört irgendwie dazu, auch wenn man sich noch so sehr bemüht, der Beschäftigung mit dem UFO-Phänomen einen ernsthaften Anstrich zu verleihen. Die Seriosität, um sie ist man stets bemüht. Manchen gelingt es besser als anderen.

Ufologie ist des Weiteren ein Kunstwort , das eine nicht immer vorhandene Wissenschaftlichkeit vortäuschen soll (diese aber auch nicht zwangsläufig ausschließt). Wer das Wort aus diesem Grund meidet spricht lieber von UFO-Forschung oder  – noch treffender – von UFO-Phänomen-Forschung. Letztlich spielt es dabei keine Rolle, auf welcher „Seite“ man steht. Wissenschaftlichkeit ist nicht automatisch Ufologen/UFO-Befürwortern oder Skeptikern/Kritikern zuzuordnen oder abzusprechen. Es kommt allein auf die Art und Weise und die Methodik an, mit der man sich dem UFO-Phänomen nähert. Ein UFO-Befürworter kann durchaus ausgesprochen wissenschaftlich und methodisch einwandfrei an einen Fall herangehen; ein Skeptiker kann sich hingegen ausgesprochen unkritisch verhalten, im Selbstverständnis davon aber nichts bemerken. Genau darum geht es hier auch manchmal.

Nun denn, schauen wir auf die Dinge, die kommen. Ab jetzt mit einem neuen Namen. Herzlich Willkommen bei ufo(un)logisch.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar