Zum Inhalt springen

UFO-Webseiten im Blickpunkt – Folge 3: DEGUFO (II)

Neu am Start: DEGUFO

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO), die sich 1993 gegründet hat – und damit inzwischen auch schon fast zum alten Eisen gehört – hat seit kurzem einen neuen Webauftritt. Ich kann mich noch recht gut an den vorhergehenden erinnern: Schließlich war dieser das Thema der letzten „Blickpunkt“-Folge. Kurz darauf wurde ich auch schon darauf hingewiesen, dass ich ein Provisorium rezensiert habe. Ein neuer Webauftritt sei im Aufbau und würde bald online gehen. Ähnliches hatte ich zwar schon nach der Rezension des CENAP-Webauftritts vernommen – bei der DEGUFO schien es aber zu stimmen, können wir doch bereits einen neuen Blickpunkt werfen.

Basisdaten

Domain: www.degufo.de / web170.area-1.ch (Inhaber: DEGUFO)
V.i.S.d.P.: Alexander Knörr
Realisiert mit: Joomla
Genutze externe Dienste: derzeit keine
Stand: 23. Oktober 2011

Design und Eindruck

Guter erster Eindruck: Die Startseite

Netterweise wurde ich kürzlich von grenz|wissenschaft-aktuell folgendermaßen zitiert: „Die Zeiten von Weltraum-Hintergrundbildern und blinkenden Untertassen-Animationen sind – zumindest bei den UFO-Vereinswebseiten – endgültig vorbei.“ Es ist sehr erfreulich für mich, wenn der Auftritt eines UFO-Vereins auf Klischees verzichten und einfach nur Informationen anbietet. Die DEGUFO tut dies vorbildlich.
Die blaue Farbe ist uns erhalten geblieben, wirkt aber bei weitem frischer als beim Vorgänger. Vorteilhaft für UFO-Zeugen: Direkt im Kopfbereich (und somit auf jeder Seite präsent) sieht man neben dem anschaulichen DEGUFO-Logo die Nummer der UFO-Hotline. Apropos Logo: Das ist auch ganz neu.
Derzeit sieht man auf der Startseite zwei Videos (das berüchtigte „Spalter“-Interview von 2008 sowie der Exopolitik-Zusammenschnitt der Frühjahrstagung 2011), allerdings bin ich mir noch nicht so recht sicher, was ich den Videos abgewinnen soll (außer anschauen natürlich). Sind die da jetzt immer eingebettet? Wechseln die monatlich? Gehören die zu einem aktuellen Thema? Derzeit sind es wahrscheinlich eher Platzhalter, damit der Bereich unter dem kurzen Vorstellungstext nicht so kahl wirkt. Leider ist auch der Bereich Tagungen noch nicht so gut gelungen. Da steht zwar, wann die Ankündigung der letzten Mitgliederversammlung, jedoch erhoffe ich mir hier ebenfalls, dass ein Datum vermerkt wird und man vielleicht sogar Material vergangener Tagungen bereit stellt. Momentan kann ich mich mit diesem einsamen, zentriert formatierten Ankündigungsbeitrag nicht anfreunden. Ich schätze, das wird im Laufe der Zeit verändern.
Ebenso wie mit der Zeit die (wenigen mir aufgefallenen) Kinderkrankheiten behandelt werden. Eine davon ist, dass man bei der Navigation durch das linke Seitenmenü plötzlich auf den Provider stößt: Die Startseite ist noch mit web170.area-1.ch (statt mit degufo.de) verlinkt. Nach dem Klick darauf verschwindet degufo.de auch aus der Adresse der anderen Seiten. Da entstehen dann so hübsche URLS wie http://web170.area-1.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=49&Itemid=2. Überhaupt wären „sprechende URLS“ günstiger (d.h. statt Code und/oder Zahlen besser der Titel in der Internetadresse), sowohl für Suchmaschinen als auch für menschliche Besucher. Aber wie gesagt, Kinderkrankheiten.News und Aktualität 

Zurzeit gibt es noch einige Baustellenseiten, was aber i.O. ist, es wird nachgeliefert. Die wichtigsten Informationen sind ja schon da. Und es gibt einen Newsbereich: Bedauerlicherweise ist dieser nicht sehr komfortabel. Zum einen werden alle Newsbeiträge im Volltext nacheinander auf einer einzigen Seite präsentiert. Da verliert man schnell die Übersicht und kann schlecht auf einen bestimmten Beitrag verlinken, wenn man daraus zitieren möchte. Auch die Formatierung ist recht uneinheitlich (z.B. der Überschriften, die in verschiedenen Größen sind, mal unterstrichen, mal nicht). Zum Zweiten – und das ist der springende Punkt – ist kein Datum angegeben, wann ein Beitrag veröffentlich wurde. Die Aktualität ist also schwer zu erkennen – da der letzte Newsbeitrag sich auf eine Presseerklärung der GEP vom August 2011 bezieht, erkennt man zumindest, dass derzeit nicht viele Neuigkeiten auf der DEGUFO-Webseite veröffentlicht werden. Ich hoffe natürlich, dass hier in Zukunft noch etliche Beiträge veröffentlicht werden, deren Quelle die eigenen Forschungen sind. DEGUFO exklusiv!

Darstellung der News

Der Bereich Pressemitteilungen muss ebenfalls unter dem Blickwinkel der Aktualität betrachtet werden. Geht leider noch nicht, da dieser eine der bereits erwähnten Baustellen ist. Es wird jedoch spannend sein,  zu sehen, wie aktiv die DEGUFO Medienarbeit betreibt (momentan wird noch ein Pressesprecher gesucht).

Der größte Teil der restlichen Seiten hingegen kann aktueller kaum sein, da ja gerade alles neu gemacht wurde.

Inhalt

Was bietet die DEGUFO an Inhalten an? Der Verein und der Vorstand werden vorgestellt, ebenso die UFO-Ermittler. Prima, so kann sich der Seitenbesucher ein Bild machen vom Verein und den Köpfen dahinter. Der nächste Schritt ist die Stellungnahme zum Kernthema des Vereins. In ein paar übersichtlichen Ausführungen werden die Grundlagen (DEFINITION EINES UFOs, GRUNDAUSSAGE ZUM PHÄNOMEN, DER SICHTUNGSZEUGEUFOs , UND IFOs, HERKUNFT DER UFOs). Interessant ist hierbei, dass die DEGUFO eindeutig IFOs zum Gesamt-UFO-Phänomen zählt. Und ebenso dass es über die theoretische Herkunft der UFOs keine Vereinsdoktrin gibt.
Unter Arbeit und Ziele stellt sich nun übersichtlich dar, wie und mit welchen Mitteln die DEGUFO arbeiten möchte.

Einige Textstellen erscheinen mir etwas zu verteidigend [1], was sicher dem öffentlichen negativen Bild der UFOs und der Forschungen dazu geschuldet ist. Für mich hätte es hier etwas mehr Selbstbewusstsein sein dürfen.

Ich weiß nicht, wie groß die Zahl der aktiven Mitglieder ist, jedoch scheinen es ausreichend zu sein, um mehrere spezifische Arbeitsgruppen zu gründen. Vielleicht folgen in Zukunft hier noch weitere Infos (z.B. Hauptansprechpartner der AG) sowie Fallbeispiele aus deren Arbeitsbereich.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Gibt man in eine Suchmaschine wie Google den Suchbegriff „DEGUFO“ ein, kommt man recht schnell auf die Vereinsseite. Logisch. Was ist aber mit Besuchern, die  andere Suchbegriffe verwenden? Deshalb hier eine willkürliche Auswahl von Suchbegriffen und die dazugehörige Platzierung der DEGUFO – merke dabei: alles was nicht auf Seite 1 gelistet ist, ist eher suboptimal:

  • „ufos melden“: Seite 1, Platz 9
  • „ufo forschung“: Seite 1, Platz 5
  • „ufos deutschland“: kein Treffer
  • „ufo forschungsgruppe“: Seite 4, Platz 9

Fazit

Modern und übersichtlich, so stellt sich die neue DEGUFO-Internetpräsenz dar. Kinderkrankeiten und suboptimale Formatierungen werden hoffentlich bald ausgemerzt. Der Internetauftritt wirkt größtenteils professionell und übersichtlich, schafft es, UFO-Forshcung seriös darzustellen. Empfehlenswert!

  1. „Das UFO-Phänomen ist kein Produkt der Phantasie des Menschen“, „Ein UFO-Sichtungszeuge ist kein Spinner“, „In einem UFO sitzen auch keine grünen Männchen“ []

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar