Zum Inhalt springen

UFO-Webseiten im Blickpunkt – Folge 2: DEGUFO

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO), die sich 1993 gegründet hat – und damit inzwischen auch schon fast zum alten Eisen gehört – hat seit kurzem einen neuen Webauftritt. Ehrlich gesagt, kann ich mich gar nicht so richtig an den alten erinnern; ich weiß nur, dass es anders aussah. Egal, lasst uns einen Blick auf den neuen Webauftritt werfen. Zwar ist dieser noch nicht fertig, aber tendenziell lässt sich erkennen, wohin die Reise gehen soll.

Basisdaten

Domain: www.degufo.de (Inhaber: DEGUFO) / degufo.alien.de (Server: Alien.de/Martin Schädler)
V.i.S.d.P.: Alexander Knörr
Realisiert in: HTML
Genutze externe Dienste: derzeit keine
Stand: 5. Juni 2011

Design und Eindruck

Blau-schlichtes Design unter Verwendung von Tabellen

Alles in blau, hat sich der neue Webmaster gesagt. Relativ nuancenlos und mit wenigen Kontrasten setzt die DEGUFO auf einen sachlichen Internetauftritt ohne Schnörkel und grafische Spielereien. Für mich persönlich hätte es grafisch gerne etwas mehr bzw. peppiger sein dürfen. Andererseits betone ich, dass mir jede Seite lieb ist, die mit ernsthaftem Anspruch auf Sternenhintergründe und Untertassendarstellungen verzichtet.

Da leider nicht einmal ein Logo der DEGUFO präsent ist, fehlt so etwas wie ein Wiedererkennungs-Effekt. Im Kopf der Seite gibt es zwar einen DEGUFO-Banner, der jedoch etwas veraltet wirkt und wenig Wiedererkennungswert besitzt. Für mich persönlich ist auch das Blau etwas zu hell gehalten, der Kontrast zur weißen Schriftfarbe ist nur leidlich gegeben, die Lektüre strengt an.

Aus einem Guss: Erinnert ein wenig an die UFO-Datenbank

Viel wurde mit Tabellen gearbeitet. Der Aufbau des DEGUFO-Auftritts erinnert ein wenig an die UFO-Datenbank. Was man einer Datenbank aufgrund des vorrangigen Funktionalitätsanspruchs jedoch an fehlendem Design schnell verzeiht, hinterlässt bei einer Webseite (die ja ein Werbeschild, ein Aushänger, eine virtuelle Broschüre ist) schnell das Gefühl, dass sich der Layouter zu wenige Gedanken gemacht hat.

News und Aktualität

In Tabellenform werden direkt auf der Startseite die News angezeigt. Allgemeine News und neuste UFO-Sichtungen, die mit einer News-Unterseite verlinkt werden. Oder mit einer Tagungs-Unterseite (wenn es sich um News zu einer Tagung handelt). Oder auf die UFO-Datenbank. Oder auf eine Unterseite, die mehr Details über die neue UFO-Sichtung bringt. Leider verwirrt mich das irgendwie. Es fehlt an Struktur im Newsbereich. Jedenfalls kommen in unregelmäßigen Abständen (manchmal mehrmals im Monat, wie im Oktober 2010, manchmal weniger) Neuigkeiten hinzu. Ich hoffe, dass hier noch etwas Struktur reingebracht wird und künftig auch exklusive Neuigkeiten zu lesen sein werden, die über Vereinsbelange (Tagungen, DEGUForum) hinausgehen.

Inhalt

Wer ist die DEGUFO? Eine Frage, die durchaus den Besucher interessieren wird. Die Beantwortung findet sich auf der Unterseite „Über die DEGUFO“ und etwas ausführlicher in einer PDF-Datei, die man dort herunterladen kann. Mir ist nicht ganz klar, weshalb der Inhalt der PDF-Datei nicht auf der Seite selbst veröffentlicht wurde. Hier hätte man dem Besucher etwas mehr Infos an die Hand gegeben ohne dass dieser eine externe Datei öffnen oder gar herunterladen muss.

Einer der interessantest Punkte „Arbeit und Ziele“ ist bisher noch nicht online, wird aber hoffentlich bald nachgereicht. Gerade wenn man weiß, dass die DEGUFO sich derzeit in vielen Dingen neu positioniert. Das trifft ebenfalls auf den Punkt „Unsere Ermittler“ zu, da die Fallermittlungen derzeit neu koordiniert werden [1]. In Kürze ist hier also sicher einiges mehr an Informationen zu finden. Gleiches gilt für „Projekte“. Sie sehen, es ist noch viel zu tun und momentan ist die Seite noch ein große Baustelle.

Nettes Zusatzangebot: Der Navigationsspalte ist zu entnehmen, dass es auch einen „Mitgliederbereich“ gibt. Ob dieser schon aktiv ist bzw. was dort genau den DEGUFO-Mitgliedern angeboten wird, kann ich nicht sagen. Ich finde die Idee aber immer wieder gut und halte das für einen Pluspunkt (zumindest für Mitglieder der DEGUFO :-)).

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Gibt man in eine Suchmaschine wie Google den Suchbegriff „DEGUFO“ ein [2], kommt man recht schnell auf die Vereinsseite. Logisch. Was ist aber mit Besuchern, die  andere Suchbegriffe verwenden? Deshalb hier eine willkürliche Auswahl von Suchbegriffen und die dazugehörige Platzierung der DEGUFO – merke dabei: alles was nicht auf Seite 1 gelistet ist, ist eher suboptimal:

  • „ufos melden“: Seite 2, Platz 4
  • „ufo forschung“: Seite 1, Platz 7
  • „ufos deutschland“: kein Treffer
  • „ufo forschungsgruppe: Seite 4, Platz 1

Fazit

Die Webseiten der DEGUFO machen auf mich den Eindruck als müssten sie sich noch selbst finden. Da geht noch was. Einerseits sollten noch mehr Infos dazukommen, andererseits würde eine nochmalige Anpassung des Layouts vielleicht auch nicht schaden (hier empfehle ich eine neue Farbe, vielleicht sogar im Sinne eines Corporate Design, schärfere Kontraste und eine gründlichere Verwendung von Absätzen und Typografie). Dennoch die Webseite hat – wenn sie denn erst mal fertig gestellt ist – durchaus das Potenzial die DEGUFO zu präsentieren und dem Interessenten eine Übersicht über den Verein und seine Arbeit zu geben. Und das ist schließlich ist das Ziel.

  1. Hier verweise ich auf den hervorragenden und interessanten Vortrag unseres Kollegen Natale Guido Cinncinati auf der DEGUFO-Tagung in Erfurt am 17. April 2011. []
  2. In diesem Zuge offenbart sich, dass es offensichtlich eine Haustierseite für Degus gibt, die sich Degu Forum nennt. Genial!!! Verwechslungsgefahr besteht aber wohl nicht. []

2 Kommentare

  1. Hi,

    da ich hier direkt als Webmaster angesprochen bin, möchte ich ein paar Erläuterungen zu den von Dir aufgeworfenen Fragen einbringen.

    Zunächst sei angemerkt, dass es sich nur um eine Übergangshomepage handelt, da die alte Seite wegen einer Urheberrechtsgeschichte gelöscht wurde. Ich habe mich dabei grob an das Farblayout der alten Seite gehalten. Aus Zeitgründen habe ich ebenfalls nur eine auf Frames und Tabellen basierende Seite erstellt, die schnell und unkompliziert zu pflegen ist. Wir beide wissen ja auch, dass der ALIEN.DE Server wichtige Features nicht bereitstellt, so dass auch nicht jedes CMS problemlos läuft. Deswegen habe ich auch auf ein CMS verzichtet. Es ist aber eine neue Homepage in Arbeit, die im Hintergrund gerade gebaut wird. Sie wird dann auch viele neue Infos enthalten und auch der Mitgliederbereich wird dann wieder verfügbar sein (momentan gibt es ihn nicht). Der Launch der Seite dürfte im Oktober erfolgen, zuvor ist ja eine Mitgliederversammlung. Ich würde mich aber freuen, wenn Du dann ein Update machen würdest, und ein wenig über die neue Seite dann berichtest Gute Laune

    Viele Grüße

    Christian

  2. Hallo Forum,
    die wichtigste Formulierung von T. A. Günter ist beim Fazit „…machen auf mich den Eindruck…“. Damit charakterisiert er seine Besprechung der Seite als sein persönliches Urteil. Für mich kommt es bei einer besuchten Internetseite auf eine leicht erkennbare Struktur an, mit der ich das Wesentliche einer Seite schnell finde.

    Grafische Leckerbissen oder auch nur Schnick-Schnack finde ich persönlich eher behindernd. Gute farbliche Textkontraste und Schriften, die man leicht und ermüdungsfrei lesen kann, finde ich dagegen schon wichtig. Ein paar Bildchen zur Untermalung der Themen reichen mir völlig. Seiten, die mit künstlerischen Elementen überladen sind, machen auf mich eher den Eindruck, als hätten die Autoren es nötig, weil die Inhalte nicht so viel hergeben. Solche Seiten verlasse ich meist sehr schnell wieder. Für mich muss eine Seite, besonders beim UFO-Thema, einigermaßen seriös aussehen und auch sein. Aber das ist wie bei T. A. Günter mein persönlicher Geschmack.

    Ob es allgemein gültige Bewertungskriterien für Internetseiten gibt, weiß ich nicht. Ansonsten bleibt dieses Thema vermutlich immer sehr vom persönlichen Geschmack bestimmt.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar