Zum Inhalt springen

Die DEGUFO tagt im Frühjahr

DEGUFO-Tagung 2008 mit erster persönlicher Annährung der nächsten Generation

Eigentlich passte die Frühjahrstagung der DEGUFO nicht so recht in meinen Zeitplan. Auf dem letzten IPUS-Treffen Anfang April schwenkte ich jedoch um. Kollege Mirko Mojsilovic und ich fahren also doch – wenn auch nur für einen Tag. Es ist nahezu spektakulär, welche Strecken der ehemalige 2. GEP-Vorsitzende für so eine UFO-Tagung auf sich nimmt. Auf dem Plan steht dabei vor allem das persönliche Zusammentreffen jenseits der ufologischen Grabenkämpfe. Die Frage, wer steckt eigentlich hinter dieser und jener Person, die man nur aus dem Internet oder höchstens vom Telefon her kennt, ist das eigentlich Interessante daran. Im emotional geführten Schlagabtausch vergisst man nur allzu leicht, dass man es mit echten Menschen zu tun hat, mit denen man im UFO-Hobby sogar eine Gemeinsamkeit hat. Allein deshalb und erst in zweiter Linie wegen der Vorträge gehen Mirko und ich recht gerne auf UFO-Tagungen.

Aus Zeit- aber auch aus Interessegründen werden wir allerdings erst am Sonntag, dem 26. April anreisen. Hier das Programm des betreffenden Tages:

10:00 Uhr – Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Alexander Knörr allgemeines zum Ablauf

10:05 Uhr – Patrik Hübner – Über Alien-Begegnungen und Entführungserlebnisse im deutschsprachigen Raum

12:05 Uhr – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr – Illobrand von Ludwiger – Grundlagen einer wissenschaftlichen UFO-Forschung aus wissenschaftssoziologischer, -psychologischer sowie wissenschaftstheoretischer Sicht

15:15 Uhr – Marius Kettmann – Der Stand der wissenschaftlichen UFO-Forschung

16:15 Uhr – Robert Fleischer – Zukunftswissenschaften und Exopolitik

17:15 Uhr – Schlussworte und Ende der Veranstaltung

Ich freu mich auf neue und alte Gesichter. Bis Sonntag.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar