Zum Inhalt springen

GWUP-Konferenz in Hamburg – leider ohne mich

gwup-hh
19. GWUP-Konferenz in Hamburg

Verdammt, ist das ärgerlich. Gerade gehe ich die Terminplanung für 2009 durch und überlege mir, an welchen Konferenzen und Tagungen ich teilnehmen möchte. Die GEP-Tagung Anfang Mai ist ja schon vorgemerkt. Nun ist mir aufgefallen, dass die in diesem Jahr in Hamburg stattfindende GWUP-Konferenz genau in meinen bereits gebuchten und angezahlten Urlaub fällt. Schade, denn bisher war mir Darmstadt o.ä. immer zu weit weg oder es passte terminlich nicht, nach Berlin, Essen oder sonstwohin zu reisen. Wenn dann die Konferenz mal direkt im Wohnort statt findet, ist die Chance relativ hoch, dass ich da mal ohne größeren Aufwand vorbeischauen kann – dachte ich. Na gut, dann also ohne mich. Zur Info, folgende der angekündigten Beiträge unter dem Motto „Wissenschaft unter Beschuss“ hätten mich schon interessiert:

    Auf heißer Spur – Das Rätsel der Spontanen menschlichen Selbstentzündung
    Detektiv des Übersinnlichen: Die unheimlichen Fälle eines „paranormal investigators“
    Dunkelmänner oder Erleuchtete? Der Mythos um „Illuminati“
    Mittagspause
    Parawissenschaftliche Codes: Wie findet man versteckte Nachrichten, wo keine sind?
    Argumente zu den Verschwörungstheorien um den 11. September
    Warum Intelligent Design versucht, ohne Gott auszukommen, aber grundsätzlich nicht auf ihn verzichten kann

Das hätte sich schon gelohnt, zumal ich keine zusätzlichen Unterkunftskosten für die eigenen 4 Wände hätte.

Na dann wünsche ich allen Skeptikern viel Spaß in Hamburg und hoffe schlichtweg, dass man hierzuorten nochmals eine Konferenz stattfinden lässt – wo doch jetzt schon eine aktive Ortgruppe in Hamburg stationiert ist.

Programm, Preise, Anreise
http://www.gwup.org/ueberuns/konferenzen/2009/

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar