Zum Inhalt springen

Jetzt neu auf Alien.de: Günters kleines UFO-Portal

Günters kleines UFO-Portal

Meine Webseite auf Alien.de, nach eigenen Angaben „Deutschlands meistgelesener UFO-Server“, habe ich bereits seit 1999. Angefangen mit einer ganz einfachen Seite, Informationen, die zumeist aus externen Quellen und Allgemeinplätzen stammten, und einem grottenschlechten Layout. Dann gab’s hier und da schon mal ein Upgrade und einen Layoutwechsel. Es wurde besser. Die Infos wurden ergänzt, ausgetauscht, gelöscht, umformuliert. Ein Werdegang wie der zahlreicher anderer Webseiten. Und nun war mal wieder eine kleine Veränderung fällig.

Aus dem Titel der letzen Homepageversion, „UFO-Ermittlungen zwischen Wirklichkeit und Phantasie“ (mit Schwerpunkt Falluntersuchungen), wurde nun „Günters kleines UFO-Portal“. Direkt erreichbar unter guenter.alien.de ist die Startseite (also im wahrsten Sinne eine Homepage) nun eher so etwas wie ein Wegweiser auf einige Webseiten aus meiner Tastatur: Dieser führt also direkt hier auf meinen Blog („Blogging the UFOs“) sowie auf „Das unheimliche Licht vom Brieselanger Wald“ und natürlich auf eine Info-Seite für „Der UFO-Student“, sozusagen der alten Zeiten wegen.

Die Newsbeiträge aus „Günters Newsticker“ wurden fast vollständig in den Blog integriert (wobei die Beiträge zum Lichtphänomen in Brieselang in die Newssektion der Brieselang-Webseite ausgelagert wurden). Eine schöne Funktion ist auch, dass man die Blogeinträge per RSS-Feed überwachen kann. Ich hoffe, es gefällt.

In diesem Sinne möchte ich erwähnen, dass auch einige generelle Veränderungen bei Alien.de gibt. So hat der Administrator Martin Schädler einen Großteil der Verantwortung in die Hände von Christian Czech und Martina Riemer gelegt. Hochmotiviert sind die beiden derzeit bei der Arbeit, den in den letzten Jahren recht stillen Alien.de-Betrieb wieder aufzunehmen. So sind zahlreiche Homepages auf dem Server nicht mehr aktuell und gammeln mehr oder weniger vor sich hin. Veraltetes Layout, keine aktuellen News, keine Präsenz. Schade eigentlich.

Der Speicherplatz auf Alien.de wird den Webautoren kostenlos (!) zur Verfügung gestellt. Das ist sehr schön (ich bin da auch sehr dankbar), hat aber den entscheidenen Nachteil, dass sich niemand genötigt fühlt, den Platz unbedingt zu nutzen und seine Seiten aktuell zu halten (was mehr Besucher bringen würde). Er bezahlt ja nichts dafür. Die meisten der Seiten sind aus der großen Mystery-Euphorie Ende der 90er Jahre entstanden und wurden damals mit viel Herzblut und Liebe von den Autoren gepflegt und aktuell gehalten. Dann die große Ernüchterung: das Interesse am Thema begann immer weiter zu sinken und somit auch das Interesse an Webseiten zum Thema. Jetzt gibt es nur noch wenige Seiten, die aktuell gehalten werden.

Vielleicht ändert sich das ja demnächst durch den Verantwortlichenwechsel bei Alien.de und den damit einhergehenden Veränderungen am Server und an der Startseite. Wäre wünschenswert.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar