Zum Inhalt springen

Sendereihe über Parawissenschaften III

Jan Berndorff antwortet. Gästebucheintrag Nr. 45 vom 10.10.2000:

Hallo Günter,

zufällig bin ich auf Deine Kritik zu meinem Ufologie-Beitrag gestoßen. Und ich muss Dir zum Teil Recht geben. Wir haben damals in der Redaktion lange drüber diskutiert, wie wir die Beiträge aufziehen sollen. Und lange war es auch für den Ufologie-Teil geplant, Skeptiker und Ufo-Gläubige gegenüber zu stellen (Ich habe Dich ja nicht nur aus Spaß interviewt). Nach endlosen Diskussionen haben wir uns entschieden, die Beiträge der Gläubigen-Seite eher für sich sprechen zu lassen (Meiner Meinung nach kommt in dem Ufo-Beitrag schon zur Geltung, dass es schlicht eine Frage des einzelnen Hörers ist, ob er oder sie Struwe und Koch Glauben schenken will oder nicht. Und ganze ohne Ironie stelle ich die Dame ja nun auch nicht dar. Tatsächlich muss ich mir aber den Schuh anziehen, die Definition von UFO vergessen und die ein oder andere kritische Anmerkung ausgelassen zu haben, was durchaus angebracht gewesen wäre.) Auffangen wollten wir das Gesamt-Ungleichgewicht durch ein aufgezeichnetes Interview am Ende der Sendung mit einem Wissenschaftler für Parapsychologie, der das Ganze einordnen und bewerten sollte. Leider ist das jedoch überhaupt nicht so gelungen, wie wir uns das vorgestellt haben. Er hat sich dann vor dem Mikro doch mehr draus gehalten, als die einzelnen Beiträge (vor allem auch meinen) kritisch auszuwerten. Und ganz unter uns: die Kollegen haben die Fragen vielleicht auch falsch gestellt. Am Ende fehlte jedenfalls die Zeit, alles noch mal umzuschmeißen. So ist die ganze Sendung letztlich tatsächlich viel zu sehr „pro“ eingestellt. Und hätte ich gewusst, dass Du über die Struwe noch das ein oder andere hättest sagen können… das wäre für den Beitrag sehr interessant gewesen und ich hätte den Koch weggelassen. War wohl ein Fehler von mir. Insgesamt freut es mich, dass Du Dich mit dem ganzen Ding nochmal so genau und kritisch auseinandergesetzt hast. Wenigstens die Musik hat Dir gefallen.

Alles Gute, Jan

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar