Zum Inhalt springen

Desaster auf dem Kinderkanal

Nachdem er schon zwei Mal auf meiner Mail-Box eine Nachricht hinterlassen hatte, rief mich der Vertreter des Kinderkanals mit dem Ausruf „Dringend!“ an. Ein CENAP-Ermittler aus dem Ruhrgebiet, der eigentlich in der Live-Übetragung der Sendung ActivBox sitzen sollte, hatte kurzfristig abgesagt und nun suchte man verzweifelt (und ebenso kurzfristig, nämlich von heute auf morgen im wahrsten Sinne) einen neuen UFO-Experten, welcher die Sichtungen irgendwelcher Kinder kommentieren sollte. So kurzfristig war bei mir (trotz Bemühungen) nichts zu machen. Auch ich musste absagen (leider). Ich hoffte nur, dass man als Ersatz jetzt keinen Ufologen, der das Blaue vom Himmel erzählte, dorthin setzte.

Etwas überrascht war ich dann doch, als am darauffolgenden Tag (19.05.´99) in der Sendung Werner Walter, sozusagen die Situation rettend, telefonisch aus Mannheim seine Erläuterungen zum Phänomen abgab. Erklärungen für die Schilderung eines kleinen Mädchens gab er jedoch nicht, bot ihr aber an, sich noch einmal bei der Mannheimer Hotline zu melden. Lustig war die Moderatorin, welche den Mannheimer CENAP-Vertreter abwechselnd Herr Walter oder Herr Werner nannte.

Ansonsten war die Sendung eher lächerlich – und nicht gerade pädagogisch lehrreich aufgemacht, da diese Papp-Aliens, die da dauernd zu sehen waren, zu albern wirkten und von der eigentlichen Thematik eher ablenkten. Trotzdem war es sehr interessant die Meinung der Kinder über die UFOs zu hören.