Zum Inhalt springen

Den Außerirdischen auf der Spur (Brisant: Sendung vom 01.02.1999)

Mysteriöse Erscheinungen, außergewöhnliche Himmelsphänomene, Begegnungen der dritten Art – dieser Rätsel hat sich Carsten Barde angenommen. Der 18jährige ist regionaler Ufo-Sichtungs-Ermittler, sozusagen der deutsche Fox Mulder. Über das „Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene“, kurz „CENAP“, erhält Carsten seine Aufträge. Wurde ein unerklärliches Phänomen gesichtet, beginnt Carstens Mission. Er macht sich auf die Suche nach Beweisen. Bislang jedoch ohne Erfolg – der Hobby-Agent konnte noch keinen außerirdischen Kontakt knüpfen. Seit über 25 Jahren werden bei der „CENAP“ die interterrestrischen Begegnungen gesammelt und ausgewertet. Alle deutschen „X-Files“ – ungelöste Fälle, die weder von Polizei noch Geheimdienst aufgeklärt werden konnten, sind im Erforschungsnetz gespeichert. Inzwischen ist so das größte deutsche Archiv für derartige Beobachtungen entstanden.

Den Pfennig, den ich mir wünsche für jedes Mal, bei dem die Medien einen UFO-Forscher den „deutschen Fox Mulder“ nennen, würde ich in die Forschung investieren. Da käme einiges zusammen.